Gewichtszunahme im Herbst und Winter vermeiden

Jetzt fängt die dunkle Jahreszeit an. Man kann draußen nicht mehr viel tun und setzt sich dann gern nach getaner Arbeit in den Fernsehsessel …

Dann beim Fernsehen die Flasche Bier oder Wein, Chips dazu, schön gemütlich.

Gewichtszunahme exakt im November. Warum November? Dafür gibt es Gründe in der Jahreszeit Herbst und Winter. Und ja, es gibt Gegenmittel - hier erfahren Sie es!
Foto von JESHOOTS.com

So sind ganz schnell 2 – 3 kg mehr auf den Hüften.

Laut Dr. Dr. Despeghel: „Durchschnittlich nehmen die meisten Menschen zwischen drei und fünf Kilo in der Winterzeit zu. Und das passiert nicht etwa in der Vorweihnachtszeit, sondern genau jetzt, im November.

Gewichtszunahme exakt im November

Der Tag endet in dieser Zeit für die meisten gegen vier oder fünf Uhr. Die Menschen kommen vom Job nach Hause und sitzen dann vor dem Fernseher oder dem Rechner. Und durch das viele Sitzen steigen die Blutzuckerwerte an.

Genau das lässt die Fettzellen wachsen – vor allem im Bauchbereich.“

Warum haben wir bei Kälte Lust auf bestimmte Lebensmittel (Eintopf, Plätzchen)?

Dr. Dr. Despeghel: „Die Dunkelheit erhöht unseren Appetit auf Süßes und Fettes, weil somit eine extra Portion Glücksbotenstoffe in unseren Körper gespült werden.

Hintergrund:

Der Körper wird durch die dunkle Jahreszeit aus seiner Bewegungsschleife gerissen – der innere Schweinehund meldet sich jetzt öfter. Es kommt, nach einem aktiven Sommer, zu einer Phase der Ruhe und Regeneration bzw. der Lethargie. Hinzu kommt, dass wir im Winter eher das Bedürfnis haben, uns zu belohnen, uns was Gutes tun wollen. Man könnte sich auch mit einem kleinen Spaziergang belohnen – auch dann wird das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet. Aber mit Essen geht es leichter.

Tipp:

Im Winter alle 30 Minuten vom Stuhl aufstehen und sich bewegen. Zwei bis drei Minuten sind bereits ausreichend – z.B. im Büroflur ein paar Schritte gehen, eine kleine Treppe steigen. Das sind Kleinigkeiten, die schon viel bringen, denn der Blutzuckerspiegel fällt ab, pendelt sich im normalen Bereich ein und das führt dazu, dass der Stoffwechsel wieder optimal arbeitet. Es findet keine Fetteinlagerung statt.“

Gönnen Sie sich auch die frisch-gepressten Zitrusfrüchte im Winter. Wie wäre es hier mit einer heißen Zitrone? Oder frischen Limettensaft in den Tee rein und genießen? Man kann sich im Herbst und Winter auch richtig gut verwöhnen mit Detox-Tee * mit gleichzeitiger Entgiftung und Fettverbrennung, um eine Gewichtszunahme zu verhindern.

Hier gibt es sehr schmackhafte und schnelle Rezepte für solche gesunde Getränke *. So reduzieren Sie die Möglichkeiten für eine Gewichtszunahme.

Nachdem wir das nun wissen, können wir dementsprechend handeln. Es ist nicht so schwer, etwas mehr Bewegung und gesunde Ernährung in den Alltag einzubauen.

Und so wie wir ticken, im Spiegel sieht man sich selber doch lieber schlank. 😄

Hier einfach zwischendurch pinnen:

Gewichtszunahme exakt im November. Warum November? Dafür gibt es Gründe in der Jahreszeit Herbst und Winter. Und ja, es gibt Gegenmittel - hier erfahren Sie es!
Gewichtszunahme exakt im November. Warum November? Dafür gibt es Gründe in der Jahreszeit Herbst und Winter. Und ja, es gibt Gegenmittel - hier erfahren Sie es!

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.