Zweite Sprache wieder auffrischen

Wenn Sie als Kind eine zweite Sprache gelernt und gesprochen haben, jedoch sich lange nicht mehr in dieser Sprache unterhalten haben, und diese wieder auffrischen wollen?

Denken Sie, dass Sie Ihre Englischkenntnisse aus der Schule vergessen haben?

Oder Ihr letzter Urlaub in Spanien liegt schon fünf Jahre her und Sie erinnern sich, dass Sie sich noch recht gut verständigen konnten? Und es sich jetzt nicht mehr zutrauen?

Eine Sprache – einmal gelernt – vergisst man nicht so schnell.

Wenn Sie jetzt nachdenken, wie Sie Ihre verloren geglaubten Sprachkenntnisse wieder auffrischen können, finden Sie hier Tipps, von denen Sie ganz sicher eines umsetzen können:

✈

Ins kalte Wasser springen! Unternehmen Sie eine Reise!

Sie bekommen Ihre Sprachkenntnisse am schnellsten zurück, wenn Sie ins Land Ihrer vergessen geglaubten Sprachkenntnisse reisen.

Bereiten Sie sich auf die Reise vor und schauen Sie sich zum Beispiel die letzten Tage vor der Abreise Filme in der Fremdsprache an. Oder stimmen Sie sich auf Ihren Urlaub ein, indem Sie im Internet eine Tageszeitung aus Ihrem Reiseland lesen.

So sind Sie auch gleich über das aktuelle Geschehen dort vor Ort informiert. 

Dabei sollten Sie sich die wichtigsten Regeln der Grammatik der Sprache nochmal anschauen. Prüfen Sie wichtige Verben noch einmal in allen Zeiten durch (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft). 

Wenn Sie dort sind, wird automatisch ein Prozess des Erinnerns bei Ihnen einsetzen. Denn so sind Sie ständig (ebenso passiv) mit der Sprache konfrontiert.

Zweite Sprache wieder auffrischen

Sie sind gewissermaßen gezwungen, überall die Fremdsprache zu lesen und zu hören. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie sich an Vokabeln erinnern und wie mühelos Sie alles bald wieder verstehen werden. 

Nutzen Sie jede Gelegenheit,sich mit Leuten zu unterhalten. Versuchen Sie konsequent in der Fremdsprache zu bleiben und weichen Sie nicht auf Englisch als Hilfssprache aus.

Wenn Sie etwas nicht verstehen, fragen Sie nach. Die Leute werden Ihnen bestimmt gerne nochmal erklären, worum es gerade ging. 

Vergessen Sie nicht, einen Stapel leere Karteikarten mit einzupacken. Oder benutzen Sie die Notiz-App auf Ihrem Smartphone (z.B. Evernote).
Schreiben Sie sich alles auf, was Ihnen unbekannt vorkommt.
Am Abend suchen Sie die Übersetzungen für diese Ausdrücke aus dem Wörterbuch heraus. Wiederholen Sie jeden Tag die Wörter, die Sie neu gelernt haben. 

Bleiben Sie mit der Sprache in Kontakt: Nutzen Sie Medien in der Fremdsprache

Mit der Pflege von Fremdsprachenkenntnissen verhält es sich wie mit der Pflege von Freundschaften: Man muss in Kontakt bleiben.

Das können Sie mittlerweile ganz bequem über das Internet holen.
Wenn Sie früher noch extra am Hauptbahnhof vorbeifahren mussten, um die englische Times, die französische Le Monde oder die türkische Hürriyet zu bekommen, sind die Angebote dieser Tageszeitungen heute nur noch mit einen Klick erreicht. 

Sie können sich ebenso eine Linksammlung mit Ihren Lieblingsseiten der Fremdsprache anlegen. Besuchen Sie jede Woche zwei oder drei der Seiten zu besuchen.

Wenn Sie bei Ihrer Lektüre auf ein unbekanntes Wort stoßen, schlagen Sie dieses einfach in einem Online-Wörterbuch nach. Ganz fix geht es mit Google Translator.

Ein weiterer Tipp:

Die Redakteure von Sprachenlernen24 lesen gerne Blogs in den Sprachen, die sie gerade lernen.
Dabei sucht sich jeder Redakteur einen Blog zu seinem Lieblingsthema.
So bauen wir schnell unseren Wortschatz in unseren Spezialgebieten aus. 

Wenn Sie zum Beispiel Blogs auf Spanisch suchen, geben Sie als Suchbegriffe „Blog espanol“ in eine Suchmaschine Ihrer Wahl ein. 

Bei einem Thema, das Sie richtig interessiert, fällt Ihnen das Erlernen der Fremdsprache oftmals richtig leichter.

Oder Sie lesen und hören sich täglich Vokabeln in der Sprache an, die Sie auffrischen wollen.

Natürlich können Sie auch Bücher in der Fremdsprache lesen.
Kaufen Sie sich beim nächsten Urlaub einen kleinen Vorrat an interessanten Büchern.

Wenn Sie den Stapel durchgelesen haben, „müssen“ Sie wieder eine Reise dorthin unternehmen…  So simpel, gell?

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.