Gesund essen mit Judith’s Ideen

Weil ich sehr gerne koche und am liebsten für meine Familie, denke ich mir gesunde Rezepte zum Gesund essen aus. Dazu nutze ich auch Anregungen, die ich finde. Ich habe ein Faible dafür, nicht nur für den Magen, sondern auch fürs Auge zu kochen. Das Auge isst mit, sagt man.

Es macht mir immer eine Riesenfreude, wenn meine Liebsten auf die Teller schauen und alles schön angerichtet vorfinden. Darum muss es genauso schmecken, wie es das Auge wahrnimmt.

Beim Kochen achte ich immer sehr auf gesunde Zutaten und beim Essen spare ich nicht. Schließlich will ich meine Familie und Freunde gesund halten.

Eine ausgewogene und zugleich leckere Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden Körper und Geist. Dieser wiederum ist wichtig für mein Business. Wenn man krank ist, ist man stark ausgebremst.

Business und Gesundheit eng miteinander verknüpft

Kennst Du die Serie „Billions“ *? Darin geht es um das Business und dort sieht man oft sehr gutes, hochwertiges Essen, sowie Restaurants und eigenen Koch des Unternehmers. Business und gesund-leckeres Essen gehören meiner Meinung nach einfach zusammen. Schau Dir diese Serie an, das ist eine schöne Abwechslung zu den vielen seichten Weihnachtsfilmen! Diese Serie gibt auch sehr gute Inspirationen für das eigene Business. Ich habe sämtliche Staffeln gesehen und warte auf die nächste neue Staffel Nr. 5 🙂

Beim Kochen bin ich sehr kreativ, die Rezept-Ideen fließen mir einfach zu. Ich möchte Dich daran teilhaben lassen. Über jedes Feedback freue ich mich!

Lass uns jetzt loslegen mit diesem Rezept:

Capellini Frühlingszwiebeli

Gesund essen mit Judith's Ideen. Rezept Capellini Frühlingszwiebeli und Kochtipps.
© Judith Harter

Rezept für 2 Personen:

Zutaten:

Eine halbe Packung Capellini-Nudeln (Barilla – Capellini Nr. 1)
Olivenöl
4 Stängel Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben schneiden, in zwei Hälften aufteilen
ca. 150 gr. hauchdünn geschnittene Schinken in kleine Würfeln schneiden, oder als Ersatz Gemüse (z.B. rote Spitzpaprika)
2 bis 3 Knoblauchzehen
1 Zitrone – pro Teller Zitronensaft von 1/2 Zitrone
Pfeffer, bei Bedarf etwas Salz
Parmesankäse, am besten frisch gemahlen / gerieben

Zubereitung:

Capellini-Nudeln aufkochen. Wichtig ist hier, nur 3 bis 4 Minuten kochen, bis sie bissfest sind. Dann behalten sie ihre schöne dünne Form bei und werden nicht matschig.

In der Pfanne Olivenöl erhitzen, die erste Hälfte der Frühlingszwiebeln hinzufügen und anbraten, bis sie etwas angebräunt sind. Schinken hinzugeben und mit anbraten, bis der Schinken etwas angebräunt ist. (Meine Anmerkung: Schinken kann ersetzt werden durch Hähnchen, Rinderschinken, Garnelen oder Gemüse). Zum Abschluss frischgepressten Knoblauch hinzufügen und unterrühren. Die Pfanne von der heißen Platte wegstellen (Knoblauch darf nicht angebraten werden, sonst schmeckt er bitter).

Teller vorbereiten:

Nudeln anhäufen, den Pfanneninhalt auf die Nudeln verteilen, pro Teller die Hälfte der Zitrone frisch auspressen und über die Nudeln mitsamt gebratenen Frühlingszwiebeln-Schinken- Knoblauch gießen. Pfeffern und dabei den Tellerrand mit verzieren, die zweite Hälfte der Frühlingszwiebeln über die Nudeln verteilen und zum Abschluss Parmesankäse frisch gerieben darüber streuen.

Meine Tipps zum Gesund essen

Parmesankäse:

Ich kaufe Parmesankäse niemals fertig gerieben, da diese oft ranzig schmeckt. Daher hole ich immer Parmesankäse immer am Stück und schneide sie in großen Würfeln für die Käsereibe. Diese hier * verwende ich. Mein Mann liebt diese elektrische Käsereibe *, die bei uns auf dem Tisch steht, sodass jeder bequem die gewünschte Menge an frisch geriebener Parmesankäse über sein Essen „geben“ kann. Dieser ist fein gerieben und schmilzt in der Wärme des Essens.

Zitrone:

Ich benutze eine Glas-Zitronenpresse, siehe hier *. Diese ist für mich die hygienischste Form, die ich schnell und leicht nach Benutzung säubern kann. Wir haben hier auch eine elektrische Zitruspresse *, die wir bei größeren Mengen beim Kochen benutzen. Hier muss man so viele Teile der elektrischen Zitruspresse reinigen, daher ist die Glas-Zitronenpresse für mich als Köchin für meine Familie die effektivste und effizienteste Form.

Ganz wichtig: Immer unbehandelte Zitronen nehmen. Die ausgepressten Zitronenschalen lassen sich nochmal verwerten für Tee, Detox-Getränke (siehe auch „Die Zauberkraft der Zitrone„). Oder einfach in die Geschirrspülmaschine zum benutzten Geschirr legen, das gibt einen herrlich frischen sauberen Duft beim gereinigten Geschirr und in der Spülmaschine.

Knoblauch:

Wer zu Migräne neigt, soll hier darauf achten, dass der Knoblauch richtig frisch ist. Sollte Knoblauch schon anfangen zu keimen, dann in der Mitte aufschneiden und den inneren Keim entfernen und dann wie gewohnt auspressen.

Capellini-Nudeln von Barilla *:

Das sind meine Lieblingsnudeln, denn sie sind nicht nur richtig dünn und sehr schmackhaft, sondern auch mit dem niedrigen glykämischen Index (GI 45) ideal für das Halten des Körpergewichtes. Man meint bei mir oft, ah, davon wird man gar nicht satt, man sollte das Doppelte davon kochen. Auf keinen Fall! Diese Nudeln sind sehr sättigend. Meine Gäste sind danach immer sehr erstaunt, dass sie doch gar nicht soviel von den Nudeln brauchten und trotzdem so gut gesättigt sind.

Wenn Dir das Kochrezept gefällt, pinne mich hier:

Gesund essen mit Judith's Ideen. Rezept Capellini Frühlingszwiebeli inklusiv Kochtipps.
Gesund essen mit Judith\'s Ideen. Rezept Capellini Frühlingszwiebeli inklusiv Kochtipps.

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.