Ich hoffe, du hast viel Freude beim Lesen dieses Blogbeitrags. 

Wir bringen weitere Checklisten rund um das Online-Business heraus, um dir weiterzuhelfen! Bleibe dran und trage dich hier im Newsletter ein.


5 Zeitmanagement-Tipps, die du kennen solltest!

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • 5 Zeitmanagement-Tipps, die du kennen solltest!
5 Zeitmanagement-Tipps

Es lässt sich nicht leugnen, dass wir in einer Welt leben, in der wir unter Zeitdruck stehen, mit einer nicht enden wollenden Flut von Verpflichtungen, Terminen, Katastrophen und anderen Ereignissen, die unsere Aufmerksamkeit und Zeit erfordern.

Mehr als je zuvor fühlen sich die Menschen gestresst, weil sie nicht genug Zeit haben, um etwas zu tun. Sie haben das Gefühl, dass sie immer hinter der Zeit zurückbleiben und alles aufholen müssen. Vielleicht hilft dir auch dieser Blog-Artikel: „Vom Kampf zum Erfolg als Online-Unternehmer“

5 beste Zeitmanagement-Tipps


Die Wahrheit ist, dass niemand die Zeit managen kann. Sie wird so oder so an dir vorbeiziehen. Was du tun musst, ist, dein Leben zu managen und zu bestimmen, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest … und so machst du es …

1.        Schließe den Lärm aus


Um einen Hauch von Frieden und Ordnung zu finden, musst du die sinnlosen Ablenkungen in deinem Leben beseitigen. Das kann bedeuten, dass du dich ein paar Monate lang aus den sozialen Medien zurückziehst. Es kann bedeuten, dass du die Nachrichten im Fernsehen abschaltest (die dich immer wieder aufregen). Wenn du diese energieraubenden „Parasiten“ eliminierst, hast du mehr Zeit für das, was wirklich wichtig ist.

2.        Prioritäten setzen


Tu immer das, was wichtig ist, wenn es wichtig ist. Konzentriere dich zum Beispiel auf die Aufgaben, die in deinem Leben den größten Nutzen bringen. Wenn du Schriftsteller bist, bedeutet das, dass du dich als Erstes auf das Schreiben konzentrierst.

Allzu oft verschieben wir das, was wichtig ist, auf später – weil die Arbeit „unappetitlich“ ist und das Aufschieben hilft, die Unannehmlichkeiten der Aufgabe hinauszuzögern. Dadurch wird das Unvermeidliche jedoch nur hinausgezögert und der Prozess wird schlimmer, als er sein müsste.

Wenn du stattdessen die schwierigsten Aufgaben ZUERST erledigst, fühlst du dich nicht nur erfolgreicher, sondern hast auch mehr Zeit für die leichteren Aufgaben, weil du dich jetzt „leichter“ fühlst, weil du das getan hast, was du vermeiden wolltest.

3.        Befolge eine tägliche Routine


Viele Menschen sträuben sich gegen Routine und Struktur in ihrem Leben, weil ihnen Kontrolle ein Gräuel ist – die Wahrheit ist jedoch, dass Struktur auch Freiheit bedeutet.

Schließlich entscheidest du selbst über deinen Tagesablauf. Das ist kein militärisches Regime, bei dem du die Befehle eines bellenden Feldwebels befolgen musst. Nein, nein … das ist dein eigener Tagesablauf.

Du kannst ihn an dein Leben anpassen. Das Wichtigste ist, dass du das Nötige auf effiziente Weise tust, damit du deinen Verpflichtungen und deiner Arbeit in geordneter Weise nachkommst.

Die Routine wird dir die Entscheidungsmüdigkeit abnehmen. Du weißt genau, was du jeden Tag zu tun hast, und kannst im „Flow-Zustand“ durch den Tag gehen, während du mit weniger Aufwand mehr erreichst. Hört sich das nicht fantastisch an?

Natürlich, das tut es!

Passend dazu gibt es noch den Blog-Artikel „5-Tage-Mikro-Blogging-Gewohnheiten für mehr organischen Traffic“. Darin ist ein optimales Beispiel enthalten, wie man sich die Gewohnheiten tagtäglich angewöhnt.

4.        Sei besser organisiert


Dieser einfache Tipp wird dir auf lange Sicht viel Frust und Stress ersparen, ganz zu schweigen von der Zeitersparnis. Entrümple dein Zuhause, damit es ordentlicher ist und weniger geputzt werden muss.

Das Gleiche gilt für deinen Schreibtisch/Arbeitsplatz. Je ordentlicher und aufgeräumter alles ist, desto weniger Zeit musst du mit der Suche nach den benötigten Dingen verbringen – und du verschwendest keine Zeit und Energie.

5.        Setze Fristen


Erinnerst du dich an den Drill-Sergeant von vorhin? Nun, Fristen sind wie unsichtbare Chefs, die dich immer wieder anspornen, konzentriert zu bleiben und die Aufgaben rechtzeitig zu erledigen. Setze dir für jede Aufgabe, die du erledigst, eine Frist und gib dir etwas weniger Zeit, als du glaubst, dass du sie brauchst.

Das Parkinsonsche Gesetz besagt, dass sich die Menge der Arbeit mit der Zeit, die für ihre Erledigung zur Verfügung steht, ausdehnt. Je weniger Zeit du dir also gibst, desto schneller wirst du die Arbeit erledigen können. Natürlich solltest du mit deinen Fristen vernünftig umgehen.

Sie sollten dich motivieren, schneller zu arbeiten, aber nicht so unvernünftig sein, dass sie dich vernichten.

Wenn du diese 5 Zeitmanagement-Tipps in deinem Leben anwendest, wirst du erstaunt sein, wie viel effektiver du wirst und nicht nur mehr Zeit, sondern auch weniger Stress hast. Beginne noch heute damit, sie in deinem Leben umzusetzen!

5 Zeitmanagement-Tipps

image sources

  • 5 Zeitmanagement-Tipps: Jumago | All Rights Reserved


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>