pinterest

Ich hoffe, du hast viel Freude beim Lesen dieses Blogbeitrags. 

Wir bringen weitere Checklisten rund um das Online-Business heraus, um dir weiterzuhelfen! Bleibe dran und trage dich hier im Newsletter ein.


Top 10 Online-Geschäfte, die du jetzt starten kannst

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Top 10 Online-Geschäfte, die du jetzt starten kannst
Top 10 Online-Geschäfte, die du in deinem Online-Business jetzt starten kannst.

Wenn du den Wunsch hast, dein eigenes Online-Geschäft zu gründen, aber nicht weißt, wo du anfangen sollst, bist du nicht allein. Viele Menschen fragen sich, was die besten Online-Geschäfte sind, und es gibt viele, aus denen sie wählen können.

Die besten Online-Geschäftsideen sind die, bei denen du als dein eigener Chef arbeiten kannst und nicht für ein Unternehmen, das dir weniger zahlt, als du einbringen willst, und mehr Zeit hat, als du arbeiten willst.

Nachfolgend findest du die 10 besten Geschäftsideen, die du ganz einfach online starten kannst, ohne ein Studium oder eine spezielle Ausbildung. Die Liste enthält viele Null-  bis Niedrigkosten-Optionen und ist damit perfekt für alle mit kleinem Budget – auch für Studenten, Senioren und Neu-Interessierte!

 

Nr. 1 - Geld verdienen mit Werbung für Produkte als Affiliate Marketer


Wenn du etwas machen willst, bei dem du nichts selbst herstellen musst, sondern nur für die Produkte anderer Leute wirbst, dann ist Affiliate-Marketing vielleicht die beste Option für dich.

Du kannst kostenlos mit sozialen Netzwerken anfangen, aber viele Leute investieren lieber einen kleinen Betrag in eine eigene Domain (etwa 17 EUR pro Jahr) und einen Hosting-Account (unter 10 EUR pro Monat), um WordPress zu installieren und einen eigenen Affiliate-Blog zu haben.

Beginne damit, Inhalte, in denen du Produkte rezensierst, auf deinem Blog oder Account zu veröffentlichen und nutze deinen Affiliate-Link, um digitale oder materielle Produkte, die du empfiehlst, zu bewerben, damit du eine nette Provision verdienen kannst!

Nr. 2 - Mach dich als Infoproduktentwickler erfolgreich


Viele Verbraucher/innen kaufen online Informationen, die sie lehren, was sie wissen wollen. Egal, ob es darum geht, wie man abnimmt, wie man online Geld verdient, wie man sein Haustier trainiert oder wie man seinen Stress abbaut. Oft ziehen sie einen sofortigen Download dem Bestellen eines physischen Buches vor, das erst Tage später geliefert wird.

Du kannst digitale E-Books oder Video-Mitgliedschaftsprodukte erstellen, um deine Informationen zu verkaufen. Viele erstellen eine ganze Reihe von Produkten und verwenden frühere Infoprodukte als Upsells in ihrem Trichter. So mancher baut sich einen eigenen Kursbereich auf und bindet die Kursprodukte über ein Portal, wie z.B. Digistore24 - und sparen sich die Zeit mit der Buchhaltung (natürlich mit einer kleinen Gebühr).

Wenn du als Ersteller von Infoprodukten verkaufst, kannst du Affiliates anwerben, die für dich werben und deinen Verdienst erheblich steigern. Alles, was du dafür brauchst, ist eine Website, auf der du einen Verkaufsbrief erstellen kannst, und ein kostenloses Konto auf einer Plattform, auf der sich Affiliates anmelden können, um für deine Produkteinführung zu werben.

Nr. 3 - Arbeite als freiberuflicher Dienstleister für andere


Freiberufliche Dienstleister/innen arbeiten als Ghostwriter/innen, Grafiker/innen, virtuelle Assistent/innen und vieles mehr für andere. Du kannst dich bei Fiverr, Textbroker, Content.de oder Upwork anmelden und loslegen.

Alles, was du tun musst, ist, auf Projekte zu bieten, von denen du glaubst, dass du sie erledigen kannst, rechtzeitig zu arbeiten und sie nach Abschluss an den Kunden zu liefern. Bei diesem Geschäftsmodell tauschst du Zeit gegen Geld, also solltest du deine Preise mit der Zeit erhöhen.

Nr. 4 - Nutze deine Fähigkeiten bei der Erstellung von Inhalten, um als Verkäufer von Private Label Rights zu profitieren


Private Label Rights (PLR) sind Inhalte, die du einmal schreibst (oder aufnimmst, wenn du Video-PLR verkaufst), genau wie beim Ghostwriting. Aber anstatt sie nur an einen Käufer zu verkaufen, kannst du sie an mehrere Käufer verkaufen, die sie als ihre eigenen nutzen können.

Verleihrechte können in einem eigenen Shop verkauft werden (z. B. über ein Tool wie Quentn mit integriertem Partnerprogramm). Oder du bündelst Inhalte und verkaufst sie für eine kurze Zeit mit einem Rabatt, sodass deine Partner in kurzer Zeit mehr Geld verdienen.

Nr. 5 - Starte ein Online-Coaching-Programm ohne Hochschulabschluss


Wusstest du, dass du keinen Abschluss brauchst, um Coach zu sein? Es gibt viele Menschen, die ihr eigenes Online-Coaching-Unternehmen gründen und Menschen in vielen verschiedenen Bereichen beraten, z. B. Lebensberatung, Geld verdienen im Internet, Fitness und vieles mehr.

Du brauchst eine Website, auf der du für dein Coaching-Programm wirbst, oder du kannst die Macht der sozialen Medien nutzen. Außerdem brauchst du Inhalte, mit denen du deine Leute coachen kannst, und eine Methode, um mit ihnen zu interagieren – entweder durch schriftliche, mündliche oder Video-Kommunikation.

Nr. 6 - Nutze die kreativen Möglichkeiten als Indie Fiction Autor


Viele denken fälschlicherweise, dass man von einem Agenten und einem traditionellen Verlag angenommen werden muss, um Belletristik zu schreiben, aber dank Amazon und anderen Plattformen kannst du im Selbstverlag veröffentlichen und mit Leichtigkeit ein Publikum von Käufern erreichen.

Die Veröffentlichung auf Amazon kostet dich im Voraus nichts (sie nehmen eine kleine Gebühr von jedem Verkauf), aber du musst dein Buch sorgfältig bearbeiten und aufpolieren und ein professionelles Cover erstellen (oder erstellen lassen), damit du konkurrenzfähig bist.

Nr. 7 - Nutze deine sozialen Fähigkeiten als Online-Influencer


Social Influencer verdienen heutzutage eine Menge Geld – und das auf kostenlosen Plattformen, auf denen sie sich aufgrund ihrer Empfehlungen und ihrer Persönlichkeit eine Anhängerschaft aufbauen. Du kannst TikTok, Instagram, SnapChat, Facebook, YouTube und andere Plattformen nutzen und wirst sowohl über Creator Funds als auch direkt von den Menschen bezahlt, die deine Kanäle und Profile unterstützen.

Denke aber daran, immer unbedingt deine eigene E-Mail-Liste aufzubauen, da auf dem "fremden Boden" immer das Risiko besteht, dass eine Plattform von heute auf morgen verschwindet.

Vielleicht hilft dir auch dieses Gratis-E-Book über den kostenlosen Traffic plus Listenaufbau (hier klicken). Das E-Book ist sehr empfehlenswert!

Nr. 8 - Sieh dir an, wie Inventarverkäufer als Zwischenhändler Bank machen


Eine andere Variante des Verkaufs von Produkten anderer Leute, die sich vom Affiliate-Marketing unterscheidet, ist die Rolle des Zwischenhändlers für Produkte. Als Dropshipper bewirbst du Produkte anderer auf deiner eigenen Website, nimmst die Zahlung für den von dir festgelegten Preis an und bezahlst dann die Kosten an den Hersteller, damit dieser die Ware an den Kunden verschicken kann. 

Als FBA-Mitarbeiter (Fulfilled by Amazon) findest du Produkte, die du kaufen und an Amazon-Lagerhäuser liefern lassen kannst. Du erstellst Angebote mit einem Aufschlag auf den ursprünglich gezahlten Preis und wenn ein Verkauf zustande kommt, versendet Amazon sie für dich an deinen Kunden. 

In der jetzigen schwierigen Zeit, in der massig Lieferschwierigkeiten eingetreten sind, empfehle ich eher die Punkte 1 bis 7 sowie 9 und 10.

Nr. 9 - Digitale Downloads erstellen und ein Geschäft als Verkäufer von Drucksachen starten


Hast du jemals eine digitale Datei bei Etsy oder Shopify gekauft? Die Verkäufer dort erstellen Dinge wie Wandbilder, Kalender, Tracker, Planer, Tagebuchseiten und vieles mehr – und verkaufen die Dateien, die sie erstellen, immer wieder (ähnlich wie PLR, nur dass der Inhalt ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist).

Du zahlst Etsy eine kleine Gebühr für jeden Verkauf, also solltest du lernen, wie du digitale oder druckbare Produkte erstellst und die Angebote dann in dein Profil hochlädst. Je mehr du erstellst, desto mehr Gewinn kannst du erzielen, und das über Jahre hinweg!

Und du hast hier zusätzlich die Möglichkeit, einen eignen Mitgliederbereich und somit deine Marke aufzubauen. Auf diese Weise hast du deinen eigenen Produktshop, der mit einem Portal wie Digistore24 verbunden ist. Dadurch baust du auch deine E-Mail-Liste auf.

Das Bildbearbeitungstool Canva unterstützt dich in diesem Bereich hervorragend.

Nr. 10 - Konten übernehmen und als Content-Marketing-Stratege florieren


Immer mehr Unternehmer/innen und größere Marken haben Probleme damit, den gesamten Content-Bedarf ihres Unternehmens zu verstehen und zu pflegen, der sich über ihren Blog, ihre E-Mail-Liste und ihre sozialen Profile auf zahlreichen Plattformen verteilt.

Du kannst dich als Content-Marketing-Stratege positionieren, der Ideen für Inhalte entwickelt, diese erstellt oder beschafft und einen konsistenten Veröffentlichungszeitplan für eine optimale Traffic-Generierung verwaltet.

Ich fasse die 10 Möglichkeiten für deinen Online-Business hier nochmal zusammen. Die Reihenfolge spielt hier keine Rolle, das wollte ich dich noch wissen lassen. Bestimmt findest du etwas darunter, wofür du dich begeistern kannst:

  • Affiliate-Marketing
  • Infoprodukt-Entwickler
  • Freiberuflicher Dienstleister
  • PLR-Verkäufer / Ghostwriter
  • Online-Coaching-Programm
  • Indie Fiction Autor
  • Online-Influencer
  • Dropshipper
  • Ersteller von digitalen Produkten
  • Content-Marketing-Stratege


Jetzt hast du einige Ideen, also kannst du entscheiden, wo du anfangen willst. Aber vergiss nicht, dass du als Online-Unternehmer/in mehr als ein Geschäft gleichzeitig aufbauen kannst, sodass du bei deiner Auswahl nicht eingeschränkt bist. 


Willst du dir das merken? Speichere meine „TOP 10 Online-Geschäfte, die du jetzt starten kannst“ auf deinem Lieblings-Pinterest-Board!

Welches Online-Business passt zu dir?

image sources

  • Top 10 Online-Geschäfte für dein Online-Business2: © jumago.com | All Rights Reserved
  • Top 10 Online-Geschäfte: © jumago.com | All Rights Reserved


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>